Samstag, 5. November 2016

Produkttest - Hornhautentferner und - feile aus Edelstahl und Holz von Mountain Goods

Hier kommt mein Testbericht zu:



Gutes, aber verbesserungsfähiges Produkt


Lieferumfang:
Geliefert wird das Set, bestehend aus Hornhautentferner, Hornhautfeile und 10 Ersatzklingen, in einer typischen "Plastik auf Karton"-Verpackung ohne viel Schnick Schnack. Herstellername, Produkt, Inhalt, fertig. Angaben zur Kontaktmöglichkeit oder eine Anleitung sind nicht aufgedruckt.

Auspacken, Materialtest:
Beim Auspacken stellte ich fest, dass auch in der Verpackung keinerlei Kontaktmöglichkeit zu finden ist. Eine Anleitung liegt ebenfalls nicht bei.
Beim ersten "Anfassen" halte ich zwei stabile, aus gutem Material bestehende Produkte in der Hand. Sehr gut verarbeitet.
Dann der zweite Blick:
Das etwa 5 mm dicke Holz der Feile ist sehr stabil, keine Holzsplitter o.ä.. Ich habe es auch mit etwas stärkerem Druck versucht zu "biegen", was mir persönlich nicht möglich war. Mit Gewalt sollte es aber nicht behandelt werden! Auch Holz bricht mal.Die Feile besteht aus einem Teil, der Feilbelag ist so wie es aussieht, mit einem doppelseitigem Klebeband, das allerdings sehr gut bis zum Rand verarbeitet ist, befestigt. Das "Abziehen" geht jedoch relativ einfach und die Klebekraft lässt ziemlich schnell nach, so dass ich derzeit noch eine langfristige Haltbarkeit, vor allem bei Benutzung im Wasser, bezweifle.
Der Griff erscheint mir ein wenig zu klein geraten. Eine große Männerhand kommt damit wohl nicht zurecht. Die Feilfläche ist sehr groß, eine ziemlich rauhe und eine weniger rauhe Seite.

Der Hornhautentferner macht auf den ersten Blick einen stabilen Eindruck. Das "Grundgerüst" besteht aus einem durchgängigen Teil, das sehr gut verarbeitet ist und keine scharfen Kanten aufweist. Auf der Rückseite fällt mir bereits auf, dass das eingelegte Messer mit der Klinge herausschaut und man beim darüber fahren mit dem Finger diese deutlich spüren kann. Eine Abdeckung o.ä. ist nicht dabei, was in meinen Augen einen Sicherheitsmangel darstellt.
Das nähere Hinsehen erfolgt beim Test.
Alles in allem eine gute und stabile Verarbeitung.

Test:
Wie erwähnt, fehlt eine Anleitung. Für die Feile erübrigt sich meines Erachtens eine, für den Entferner jedoch wäre es schön gewesen, wenn zumindest eine kurze Bebilderung dabei gewesen wäre, wie fest man aufdrücken sollte, in welchem Winkel man ihn halten sollte, wie man die Klinge wechselt.
Dies bekommt man nach den ersten ungeübten Handgriffen jedoch alles recht schnell hin. Den richtigen Druck und Winkel hat man schnell heraus. Das Messer schneidet sehr gut und entfernt "scheibchenweise" die überschüssige Haut.
Beim testen des Klingel wechselns musste ich leider ein weiteres Sicherheitsrisiko entdecken. Die Klinge lässt sich, so wie ich es versucht habe, nur unter Berühren der Schneidefläche entfernen oder aber man benutzt irgendein Hilfsmittel wie Zange o.ä., um sie herauszuziehen.
Die Halterung der Klinge ist im Gegensatz zum Hauptstück des Entferners nicht sehr gut verarbeitet und weist überall scharfe bzw. ungerundete Kanten auf.
Der Wechsel selbst ist ansonsten nach kurzer Übung schnell und leicht möglich.

Die Feile besticht durch ihre große Feilfläche und den wirklich guten Belägen. Nach Bearbeitung mit Entferner, der rauhen und softeren Seite der Feile fühlt sich der Fuß bzw. die Ferse gleich geschmeidig und gepflegt an.

Fazit:
Ein empfehlenswertes Produkt mit einer soliden Leistung mit einem guten Preis-Leistungsverhältnis, das allerdings Mängel in der Sicherheit aufweist. Daher nur 4 Sterne.

Das Produkt wurde mir freundlicherweise vergünstigt und unverbindlich zum Testen überlassen, was meine Meinung jedoch in keinster Weise beeinflusst hat.